Recherche-Tipp: Wie man Marktstudien im Internet findet

Im Internet erfolgreich suchen, heißt die goldene Nadel im Terabyte-Heuhaufen finden. Hier ist eine kleine Auswahl von Möglichkeiten, mit denen man (fast immer kostenlose) Marktstudien im Internet findet. Dieser Recherche-Tipp erschien auch, leicht verändert, als  Gastbeitrag für ONEtoONE. Continue reading

TIPP: Neue Studien

Kürzlich erschienene Studien:

  • Die Zukunftsmöglichkeiten von Print
  • Der Reiseweltmeister meldet sich 2010 zurück: „Urlaubslust statt Krisenfrust“
  • Online-Werbemarkt wächst 2009 um zwölf Prozent auf über vier Milliarden Euro
  • Suchmaschinenmarketing steigert TV-Werbewirkung deutlich
  • Rekord: 40 Prozent Umsatz-Plus mit Musik-Downloads
  • User verbringen täglich 5,5 Stunden in Social Networks
  • 2009 Mobile Web Trends Report
  • CRM-Barometer
  • Discounter am Scheideweg: Wie kaufen Kunden künftig ein?
  • Diskriminierung: Studie belegt Nachteile für Bewerber mit türkischen Namen Continue reading

Der Ökonomie-Rap mit Keynes und Hayek

Der Marktradikale Hayek und sein Freund und Gegner, Keynes, rappen – und so vermitteln sie die entscheidenden Grundlagen zum Thema Krisenbewältigung.  Dieses Video ist zur Zeit einer der Tophits in Youtube – und das beim Thema Volkswirtschaftslehre! Die Süddeutsche Zeitung liefert umfassende Hintergrundinfos dazu – und unter denkfaul.de findet man eine deutsche Übersetzung des Raps

 

Update: Im Mai 2011 erschien Teil 2 Continue reading

NEWS: Die dunkle Seite des iPad – und Journalisten im Apple-Rausch

Der 27. Januar 2010 wird als Revolutionstag in die Geschichte eingehen – so orakelte Bild am 31.1., kurz nachdem Steve Jobs das iPad vorgestellt hatte. Seit diesem Zeitpunkt sind viele Journalisten im iPad-Rausch . Andächtig berichtete Dr. Andreas Wiele, Vorstand bei Springer „Ich habe das iPad in der Hand gehabt„. Der Westen berichtete „Apples iPad gehört die Zukunft„.  Doch es gibt auch andere Stimmen. Schon orakeln Journalisten: „Mit dem iPad verabschiedet sich Apple vom Web 2.0„… Continue reading

NEWS: Google Buzz – neuer Facebook- und Twitter-Konkurrent?

10.2.2010 Google hat am Dienstag – in simpler Anti-Apple-Art – den „Relaunch“ von GMail vorgestellt. Aus dem E-Mail- und Chat-Dienst wird jetzt ein Universaldienst. Google bündelt viele seiner Angebote unter einer Oberfläche und baut eine Welt auf, in der sich alles um Echtzeit-Kommunikation dreht. Wenn man den Google-Videos glaubt, dann wird  man zukünftig jede Veränderung einer Seite live miterleben können. Es wird wohl kaum noch eine klare Abgrenzung zwischen Blog-Kommentierung und Chat geben… Continue reading

Recherche-Tipp: Komplette Bücher downloaden

Ein Buch zu Joomla 1.5 oder zur Software Excel 2007 mal kurz komplett aus dem Internet laden? Die Bücher des ersten bedeutenden Psychologen William James oder Freuds „Psychopathologie des Alltagslebens“ als Originalausgabe downloaden? Die ersten Bücher zum Marketing mal kurz nachlesen:  Hopkins „Scientific Advertisting“ oder „Sales Promotion by mail „. Oder möchten Sie ganz einfach in aktuellen Büchern blättern?  Millionen Bücher sind im Internet frei zugänglich und können gelesen oder heruntergeladen werden. Man muss nur wissen wo und wie. Hier einige Tipps … Continue reading

Kurz-Tipp: Mit Dialogmarketing-Techniken bewerben – oder nach DIN

Bewerben kann man sich konservativ – nach DIN 5008. Oder auch kreativ. Wie wirkungsvoll eine Bewerbung ist, kommt ganz auf die (Personal-)Chefs an. Wahrscheinlich urteilen Banker anders als Werbeagentur-Inhaber.

„Kann man für Bewerbungen auch die Dialogmarketing-Regeln nutzen?“ Das war eine häufige Frage im letzten Universitätskurs Dialogmarketing-Psychologie. Die Antwort ist ja, es kommt darauf an, wo man sich bewirbt. Links für kreative und konservative Bewerbungen gibt es im Internet … Continue reading

Recherche-Tipp: In welcher Bibliothek steht ein bestimmtes Buch?

Vorgestern empfahl ich einer Studentin ein Buch. Sie schreibt gerade eine Arbeit über „die Psychologie von Gründern“. Jetzt bekam ich eine E-Mail vor ihr:  Sie kann das empfohlene Buch in ihrer Bibliothek nicht finden. Hier mein Tipp: So erfahren Sie selbst, welche Bibliothek ein bestimmtes Buch besitzt – weltweit!… Continue reading

Mythos „werberelevante Zielgruppe, 14-49 Jahre“. Nur eine Erfindung?

Die werberelevante Zielgruppe sei 14-49 Jahre alt. So lautet ein Zielgruppen-Mantra. Häufig wahrgenommene Informationen werden im Laufe der Zeit als wahr betrachtet – selbst wenn sie nicht wahr sind. So lautet ein bekanntes Ergebnis der neueren Psychologie. Die "werberelevante Zielgruppe"  ist so eine Erfindung, geboren 1957 in den USA … Continue reading

Mythos: § 49 der allg. Dienstanw. (ADA) – „Versackbeutel“

Kennen Sie auch den § 49 der allgemeinen Dienstanweisung (ADA)? Sie stammt angeblich von der ehemaligen Deutsche Bundespost und dient der Unterscheidung  zwischen „Wertsack“, „Wertbeutel“, „Versackbeutel“ und „Wertpaketsack“  (ausführlicher Text hier). Gerade in Texter-Seminaren dient dieser Text als abschreckendes Beispiel der Beamtensprache. Doch der Ursprung dieses Textes liegt gar nicht bei der Post… Continue reading